Masdar City

Die Öko Stadt von Abu Dhabi die sich selber mit Energie versorgt

Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ

Masdar City ist ein Stadtprojekt in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate. Das Projekt wurde 2006 vorgestellt und unter der Leitung von Masdar, einer Tochtergesellschaft der Mubadala Development Company seit 2008 realisiert. Die ersten 1 Million m² wurden 2015 übergeben, 2016 wird mit weiteren 300.000 qm² gerechnet und eine endgültige Fertigstellung wird sicherlich nicht vor 2030 erreicht. Die Planungen laufen darauf hinaus, ein zu Hause für 1.500 Firmen und 45.000 bis 50.000 Menschen zu schaffen. Handels- und Produktionsfirmen mit umweltfreundlichen Produkten sollen dort bevorzugt angesiedelt werden. Damit würde ein additionaler Pendelverkehr von von 60.000 Arbeitern auf Masdar City in Abu Dhabi zukommen.

Eine sehr moderne Stadt in der Wüste

Architekten haben Terrakotta-Wände mit arabesken Mustern verziert. Masdar City wirkt aus der Ferne wie ein Würfel. Die Innenstadttemperatur liegt zwischen 15-20 Grad Celsius niedriger als in der Wüste. Als Transportsystem werden in der Stadt neben der vorhandenen Stadtbahn, eine U-Bahn-Linie und saubere Energiefahrzeuge verwendet. Strom erhält Masdar City über seine 87.777 Solarmodule. Lichtschalter und Wasserhähne suchen Besucher in der Stadt vergeblich. Die Beleuchtung und Wasser wird durch Bewegungssensoren gesteuert. Dadurch wird der Strom- und Wasserverbrauch um 51 und 55 Prozent minimiert.

Recyclung von Wasser

Etwa 80 Prozent des verwendeten Wasser wird recycelt, damit es möglichst oft wiederverwendet werden kann. Das Holz im städtischen Außenbereich ist Palmholz. Ein nachhaltiger Hartholz-Ersatz von Kokosnusspalmen, die über einen längeren Zeitraum keine Früchte mehr tragen. Damit werden Eingangstore, Türen und Bildschirme ausgestattet. Die umweltfreundlichen Ziele wurden bereits durch den WWF bestätigt. Ungefähr 30 Kilometer von der Hauptstadt Abu Dhabi entfernt und westlich vom Abu Dhabi International Airport entsteht eine Ökostadt Masdar City die CO2 frei sein wird. Hier wird es keine Autos und auch keinen Müll geben.

Baubeginn

Mit dem Bau wurde bereits im Februar 2008 begonnen. Die Baukosten belaufen sich auf 22 Milliarden Dollar. Die Planug wurde dem berühmten Star Architekten Sir Norman Foster übertragen. Auf einer Fläche von sechs Quadratkilometern werden einmal 50.000 Menschen wohnen und arbeiten. Der Erstbezug ist für die nächsten Jahre geplant. Masdar City wird sich selber durch erneuerbare Energien versorgen. Die Wasserversorgung ist mit solarbetriebenen Entsalzungsanlagen geplant, insgesamt soll es nur noch einen Energieaufwand von 25 % pro Kopf verglichen mit dem heutigen Verbrauch geben. Durch ein eigenes Solarkraftwerk soll Masdar City weitgehend energieautark sein.

masdar-city-abu-dhabi

Die Menschen die in den geplanten 1.500 Firmen in Masdar City arbeiten, werden mit elektrischen Kabinenbahnen befördert werden. Mann kann auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeitsstelle fahren, die aber nicht mehr als 200 Meter entfernt sein soll. Auch an den anfallenden Müll wurde gedacht. Es soll praktisch keinen geben. Entweder man verwertet diesen wieder oder kompostiert ihn.

Abu Dhabi ist Vorreiter

Ein großer Teil des Mülls soll auch in Energie umgewandelt werden. Mittlerweile investieren die Emirate Dubai und Abu Dhabi Milliarden in Umweltprojekte und werden Vorreiter für die Welt sein. Das notwendige Kapital ist in den Vereinigten Arabischen Emirate vorhanden, da diese eine der größten Erdölproduzierenden Ländern dieser Welt sind. Wer sich näher über dieses gigantische Projekt informieren möchte, der kann sich einmal das Modell Center in Abu Dhabi anschauen. Hier ist die komplette Stadt in Miniaturformat schon zu sehen.

Atlantis The Palm
Anantara Dubai The Palm
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.390 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.023 Euro pro Person im DZ
Jumeirah Beach Hotel
Jumeirah Zabeel Saray
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.593 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.261 Euro pro Person im DZ
Burj al Arab
Rixos The Palm
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 4.553 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 856 Euro pro Person im DZ
Waldorf Astoria The Palm
The Palace Downtown Dubai
7 Übernachtungen inklusive Halbpension
Direktflug mit Emirates
ab 1.493 Euro pro Person im DZ
7 Übernachtungen inklusive Frühstück
Direktflug mit Emirates
ab 1.115 Euro pro Person im DZ
Sehenswürdigkeiten

Wonderland Dubai

Inhaltsverzeichnis1 Achterbahnen2 Wasserpark3 Fahrgeschäfte Das Wonderland in Dubai wurde im Spätherbst 1996 eröffnet und seit diesem Zeitpunkt haben mehr als zwei Millionen Menschen den größten Freizeitpark der Vereinigten Arabischen Emirate besucht. Das Wonderland ist ganzjährig […]

Shopping

Dubai Summer Surprises

Inhaltsverzeichnis1 Viele Angebote2 Veranstaltungen3 Gute Umsätze Dubai Summer Surprises ist ein Ereignis im Sommer in Form eines eigenen Sommerfestes in den Emiraten, auch kurz DSS genannt. Seit 1996 bietet Dubai Summer Surprises Angebote für Shopping […]

Abu Dhabi

Yas Island

Inhaltsverzeichnis1 Luxushotels2 Die Lage3 Gegenwart 4 Yas Waterworld Eine der größten natürlichsten Inseln im Emirat Abu Dhabi ist Yas Island. Diese liegt östlich von Abu Dhabi City und in der Nähe des Flughafens. Hier investiert […]

1 Kommentar

  1. Die Masdar City kann heute schon besichtigt werden. Bei meinem Abu Dhabi Urlaub im Februar 2016 habe ich dies gemacht. Mit einem futuristischem Elektrofahrzeug werden die Besucher in die Stadt gefahren. Alles sehr modern dort. Ich fühlt mich wie in einem Science Fiction Film. So wird die Zukunft vielleicht einmal aussehen. Man kann jetzt schon erleben wie die Menschen bald wohnen und arbeiten werden.

    Es war sehr beeindruckend was dort gebaut wird !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*